düütsch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

düütsch (Niederdeutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Anmerkung zum Sprachraum:

"düütsch" gibt es unter anderem in folgenden niederdeutschen Dialekten: Mecklenburg-Vorpommern,[1] Schleswig, Holstein, Hamburg, Nordhannoverisch, Bremisch, Oldenburgisch, Ostfriesisch.

Bedeutungen:
[1] zum Volk der Deutschen gehörig
[2] zu Deutschland gehörig
[3] zur Sprache Deutsch gehörig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wolfgang Lindow: Plattdeutsch-Hochdeutsches Wörterbuch. 4., überarbeitete Auflage, Verlag Schuster Leer, Bremen 1993, ISBN 3-7963-0309-9, Seite 58.
[*] Renate Hermann-Winter: Kleines plattdeutsches Wörterbuch für den mecklenburgisch-vorpommerschen Sprachraum. 3. Auflage. Hinstorff Verlag, Rostock 1990, ISBN 3356003755, Seite 75.
[*] Fehrs-Gilde (Herausgeber): der neue SASS, Plattdeutsches Wörterbuch. Plattdeutsch—Hochdeutsch, Hochdeutsch—Plattdeutsch, Plattdeutsche Rechtschreibung. 5., überarbeitete Auflage. Wachholtz, Neumünster 2009, ISBN 978-3-529-03000-0 (bearbeitet von Heinrich Kahl und Heinrich Thies), Seite 62.

Quellen:

  1. Renate Hermann-Winter: Kleines plattdeutsches Wörterbuch für den mecklenburgisch-vorpommerschen Sprachraum. 3. Auflage. Hinstorff Verlag, Rostock 1990, ISBN 3356003755, Seite 75.