dörflich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

dörflich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
dörflich dörflicher am dörflichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:dörflich

Worttrennung:

dörf·lich, Komparativ: dörf·li·cher, Superlativ: am dörf·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈdœʁflɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild dörflich (Info)

Bedeutungen:

[1] keine Steigerung: zu einem Dorf gehörend
[2] hinsichtlich der wahrzunehmenden Stimmung (Atmosphäre)/der Lebensumstände an einem Ort wie ein Dorf; einem Dorf ähnelnd

Sinnverwandte Wörter:

[2] ländlich, rural

Gegenwörter:

[2] städtisch

Beispiele:

[1] Der dörfliche Anger lag östlich der Ansiedelung.
[2] „Glöwzin feiert Erntedankfest, eine phantastische Gelegenheit, hautnah dörfliche Gewohnheiten und Gemütlichkeit zu genießen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dörflich
[*] canoonet „dörflich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaldörflich
[1, 2] The Free Dictionary „dörflich
[1, 2] Duden online „dörflich
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „dörflich
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „dörflich

Quellen:

  1. Hans-Dieter Trosse: Frieden, Freunde, Roggenbrötchen. Seite 209