blesk

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

blesk (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, hart, unbelebt[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ blesk blesky
Genitiv blesku blesků
Dativ blesku bleskům
Akkusativ blesk blesky
Vokativ blesku blesky
Lokativ blesku blescích
Instrumental bleskem blesky

Worttrennung:

blesk

Aussprache:

IPA: [blɛsk]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] natürliche elektrostatische Entladung in der Erdatmosphäre: Blitz
[2] ein sehr kurzes, intensives Aufleuchten: Blitz
[3] Zubehör des Fotoapparates, das kurzzeitig Licht aussendet um das Motiv aufzuhellen: Blitz

Synonyme:

[1] hrom
[2] blýskavice, záblesk, blesknutí, zablesknutí

Gegenwörter:

[1] hrom

Beispiele:

[1] Blesk udeřil do věže kostela.
Der Blitz schlug in den Kirchturm ein.
[1] Zpráva se rozšířila jako blesk.
Die Nachricht verbreitete sich blitzartig.
[2] Setmělou světnici ozářil blesk.
Ein Blitz erleuchtete die düstere Stube.
[3] Byl to první fotoaparát s bleskem.
Das war der erste Fotoapparat mit Blitz.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] kulový blesk (Kugelblitz), úder blesku (Blitzschlag), hromy a blesky! (Blitz und Donner!), být zasažen bleskem (vom Blitz getroffen), rychlostí blesku (blitzschnell)
[1] blesk uhodí do něčeho/někoho (der Blitz schlägt in etwas ein)

Wortbildungen:

bleskový, bleskojistka, bleskosvod, bleskovka, bleskurychlý

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „blesk
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „blesk
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „blesk
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „blesk
[1] centrum - slovník: „blesk