bekomplimentieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bekomplimentieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bekomplimentiere
du bekomplimentierst
er, sie, es bekomplimentiert
Präteritum ich bekomplimentierte
Konjunktiv II ich bekomplimentierte
Imperativ Singular bekomplimentier!
bekomplimentiere!
Plural bekomplimentiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
bekomplimentiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bekomplimentieren

Worttrennung:

be·kom·pli·men·tie·ren, Präteritum: be·kom·pli·men·tier·te, Partizip II: be·kom·pli·men·tiert

Aussprache:

IPA: [bəkɔmplimɛnˈtiːʀən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] jemandem auf eine formale Art und Weise etwas Positives, Lobendes (Kompliment) sagen und ihn dadurch ehren

Herkunft:

Ableitung vom Verb komplimentieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Artigkeiten austauschen, belobigen, Komplimente machen, schmeicheln, umschmeicheln

Gegenwörter:

[1] beleidigen

Oberbegriffe:

[1] ehren

Beispiele:

[1] „Da der Erzherzog ihn hatte bekomplimentieren lassen, so ging Duroc Großmarschall des Palastes, in Carlos Hauptquartier nach Budweis ab, um diesen erlauchten Prinzen im Namen seines Gebieters ebenfalls zu bekomplimentieren.“ (1842)[2]
[1] „Die Kaiserin von Rußland wünschte, ihn besonders zu bekomplimentieren.[3]

Wortbildungen:

Bekomplimentierung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bekomplimentieren
[*] canoo.net „bekomplimentieren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „bekomplimentieren
[1] Duden online „bekomplimentieren

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verkomplizieren