beiseite

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beiseite (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:
bei·sei·te

Aussprache:
IPA: [ˌbaɪ̯ˈzaɪ̯tə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild beiseite (Info)
Reime: -aɪ̯tə

Bedeutungen:
[1] an die Seite, zur Seite
[2] abseits, in gewisser Entfernung

Herkunft:
zusammengesetzt aus bei und Seite

Synonyme:
[1] weg
[2] abseits

Beispiele:
[1] Sie stellte den Container beiseite, damit der Lkw passieren konnte.
[1] Geh beiseite; ich komme nicht vorbei.
[2] Sie standen beiseite und verfolgten von dort das Geschehen.

Charakteristische Wortkombinationen:
[?] beiseite wischen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „beiseite
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beiseite
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbeiseite
[1, 2] The Free Dictionary „beiseite
[*] canoonet „beiseite