anbequemen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anbequemen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bequeme an
du bequemst an
er, sie, es bequemt an
Präteritum ich bequemte an
Konjunktiv II ich bequemte an
Imperativ Singular bequem an!
bequeme an!
Plural bequemt an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
anbequemt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anbequemen

Worttrennung:

an·be·que·men, Präteritum: be·quem·te an, Partizip II: an·be·quemt

Aussprache:

IPA: [ˈanbəˌkveːmən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] reflexiv, veraltend, sonst gehoben: sich mit seinem Verhalten, seinen Handlungen an jemandem oder etwas orientieren, sich danach richten

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb bequemen mit dem Derivatem an-

Sinnverwandte Wörter:

[1] sich angleichen, sich anpassen

Beispiele:

[1] „Und was passiere, wenn sich das Feuilleton der gleichmacherischen Demokratisierung anbequeme, das könne man im Fernsehen verfolgen: Dort ‚stammeln Fußballer irgendetwas daher über Bücher.‘“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anbequemen
[*] canoonet.eu „anbequemen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „anbequemen
[1] Duden online „anbequemen

Quellen:

  1. Daniel Haas: Fies, flach, Fernsehen. In: Spiegel Online. 20. Oktober 2004, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 2. April 2019).