amourös

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

amourös (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
amourös
Alle weiteren Formen: Flexion:amourös

Worttrennung:

amou·rös, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [amuˈʁøːs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild amourös (deutsch) (Info), Lautsprecherbild amourös (Österreich) (Info)
Reime: -øːs

Bedeutungen:

[1] eine Liebschaft betreffend

Herkunft:

Lehnwort aus dem Französischen amoureux → fr „verliebt“

Beispiele:

[1] Seine amourösen Verstrickungen brachten ihm gar vom Schweizer Boulevardblatt 'Blick' die Bezeichnung 'Bumsfideler Ösi-Stürmer' ein.[1]
[1] Einer, der sich mit Erotik in der Küche und im allgemeinen auskannte, war der berühmte Liebhaber Giacomo Casanova (1725-1798). Und der stand unter anderem auf Schokolade, die er für das nötige Durchhaltevermögen bei seinen amourösen Abenteuern gerne heiß und geschmolzen verzehrte.[2]
[1] Mit nicht weniger als drei Freundinnen ist er auch amourös recht gut ausgelastet.[3]
[1] "… oder Fräulein Meier, die eine Liste mit Wunsch-Männern veröffentlicht, von denen sie zwecks Verbesserung ihrer amourösen Gesamtsituation E-Mails bekommen möchte …"[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] amouröses Abenteuer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „amourös
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalamourös
[1] Duden online „amourös

Quellen:

  1. Lars Wallrodt: Österreichs Problem mit Mister Nimmersatt und seinen Frauen. In: Welt Online. 16. Juni 2008, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 10. August 2012).
  2. Carola Frentzen: Heiße Liebesrezepte aus Italien. In: Welt Online. 12. Februar 2008, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 10. August 2012).
  3. Marco Stahlhut: Mal stirbt der Held, dann stirbt er wieder nicht. In: Welt Online. 7. Oktober 2007, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 10. August 2012).
  4. Uwe Wittstock: Die schönen Listen des Fräulein Knecht. In: Welt Online. 4. Dezember 2004, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 10. August 2012).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Amouren