altersschwach

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

altersschwach (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
altersschwach
Alle weiteren Formen: Flexion:altersschwach

Worttrennung:

al·ters·schwach, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈaltɐsˌʃvax]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Lebewesen: gebrechlich und schwach aufgrund des Alters und deswegen in keiner guten Verfassung
[2] Technik, von Geräten und Konstruktionen: nicht mehr voll funktionsfähig aufgrund des Alters

Beispiele:

[1] „Es war ihm bekannt, daß geistig Defekte, Kranke und altersschwache Personen, als »nutzlose Esser«, systematisch umgebracht wurden.“[1]
[1] „Wenn der Papst sein Amt nicht mehr ausüben kann, etwa weil er das Bewusstsein verliert oder sehr altersschwach geworden ist, hat die katholische Kirche ein Problem.“[2]
[2] „Wenn es einen schneereichen Winter gibt, könnten die altersschwachen Dächer kollabieren.“[3]
[2] „Klar: Irgendwann sind die Autos altersschwach und werden durch moderne ersetzt.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „altersschwach
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonaltersschwach
[1, 2] The Free Dictionary „altersschwach
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „altersschwach
[*] canoonet.eu „altersschwach
[1, 2] Duden online „altersschwach

Quellen:

  1. o. A.: Materialien und Dokumente. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 6115; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „altersschwach
  2. www.n24.de, gecrawlt am 13.01.2011; zitiert nach: Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonaltersschwach
  3. Süddeutsche Zeitung, 28.09.1995; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „altersschwach
  4. www.noz.de, gecrawlt am 16.01.2011; zitiert nach: Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonaltersschwach