allmählich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

allmählich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
allmählich allmählicher am allmählichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:allmählich

Worttrennung:

all·mäh·lich, Komparativ: all·mäh·li·cher, Superlativ: am all·mäh·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [alˈmɛːlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild allmählich (Info), Lautsprecherbild allmählich (österreichisch) (Info)
Reime: -ɛːlɪç

Bedeutungen:

[1] langsam voranschreitend, in kleinen Schritten

Herkunft:

mittelhochdeutsch almechlich; verstärktes mählich, unter Verstummung des Frikativs von mittelhochdeutsch mechlich, althochdeutsch mahlîh,[1] siehe auch gemächlich und gemach

Synonyme:

[1] langsam, peu à peu, schrittweise

Beispiele:

[1] Der allmähliche Niedergang der deutschen Sprache scheint für manche unabwendbar.
[1] Allmählich wurde mir klar, was mein Mentor mit seinen Anmerkungen meinte.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „allmählich
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „allmählich“.
[1] canoo.net „allmählich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonallmählich
[1] The Free Dictionary „allmählich
[1] Duden online „allmählich

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „mählich“.