absoluter Komparativ

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

absoluter Komparativ (Deutsch)[Bearbeiten]

Wortverbindung, Substantiv, m[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ absoluter Komparativ absolute Komparative
Genitiv absoluten Komparativs absoluter Komparative
Dativ absolutem Komparativ absoluten Komparativen
Akkusativ absoluten Komparativ absolute Komparative
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ der absolute Komparativ die absoluten Komparative
Genitiv des absoluten Komparativs der absoluten Komparative
Dativ dem absoluten Komparativ den absoluten Komparativen
Akkusativ den absoluten Komparativ die absoluten Komparative
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein absoluter Komparativ keine absoluten Komparative
Genitiv eines absoluten Komparativs keiner absoluten Komparative
Dativ einem absoluten Komparativ keinen absoluten Komparativen
Akkusativ einen absoluten Komparativ keine absoluten Komparative

Worttrennung:

ab·so·lu·ter Kom·pa·ra·tiv, Plural: ab·so·lu·te Kom·pa·ra·ti·ve

Aussprache:

IPA: [apzoˈluːtɐ ˈkɔmpaʁatiːf]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Verwendung des Komparativs ohne Vergleichskonstruktion

Gegenwörter:

[1] absoluter Superlativ (Elativ)

Oberbegriffe:

[1] Komparativ, Steigerung, Grammatik

Beispiele:

[1] „Dieser Gebrauch nähert sich dem des Elativs (…), sodass man von einem absoluten Komparativ sprechen kann.“[1]
[1] In einem Satz wie „In reiferen Jahren zog er sich ins Privatleben zurück“ steht „in reiferen Jahren“ im absoluten Komparativ, da keine Vergleichskonstruktion wie „reifer als“ vorliegt.


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1]

Quellen:

  1. Duden. Grammatik der deutschen Gegenwartssprache. 6., neu bearbeitete Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1998, Seite 299. ISBN 3-411-04046-7. Das Wort „absoluter“ ist im Original gesperrt gedruckt.

Ähnliche Wörter: