a-Laut

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

a-Laut (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der a-Laut

die a-Laute

Genitiv des a-Lautes
des a-Lauts

der a-Laute

Dativ dem a-Laut
dem a-Laute

den a-Lauten

Akkusativ den a-Laut

die a-Laute

Worttrennung:
a-Laut, Plural: a-Lau·te

Aussprache:
IPA: [ˈaːˌlaʊ̯t]
Hörbeispiele:
Reime: -aːlaʊ̯t

Bedeutungen:
[1] mit a wiedergegebener Laut

Herkunft:
Determinativkompositum aus a und dem Substantiv Laut

Oberbegriffe:
[1] Laut

Beispiele:
[1] „Auf die beiden verschiedenen a-Laute muss grosse Sorgfalt verwandt werden; das mehr vorn im Munde, mit Zungenhebung gebildete, nach [ɛ] hin liegende, palatale, mit breiterer Lippenstellung gesprochene [a] in rat, part darf nicht mit dem ganz offenen [ɑ] in ras, pas verwechselt werden, bei dem die Mundöffnung so weit als möglich ist.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] dunkler a-Laut, heller a-Laut, kurzer a-Laut, langer a-Laut

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „a-Laut
[*] canoonet „a-Laut
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikona-Laut
[1] Duden online „a-Laut

Quellen:

  1. Karl Quiehl: Französische Aussprache und Sprachfertigkeit. Ein Hilfsbuch zur Einführung in die Phonetik und Methodik des Französischen. 4. Auflage. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1904. Seite 33