Zugtoilette

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zugtoilette (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Zugtoilette

die Zugtoiletten

Genitiv der Zugtoilette

der Zugtoiletten

Dativ der Zugtoilette

den Zugtoiletten

Akkusativ die Zugtoilette

die Zugtoiletten

Anmerkung zur Worttrennung:

Einige Wörterbücher wie Duden online, nicht jedoch das Österreichische Wörterbuch in der 43. Auflage, erkennen trotz der unsilbischen Aussprache des [] auch die Trennung To·ilette an (was grenzwertig ist, da das i separat nicht als [a] gelesen wird, siehe dagegen nati·onal), andererseits weder To·ile noch Eau de To·ilette.

Worttrennung:

Zug·toi·let·te, Plural: Zug·toi·let·ten

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːkto̯aˌlɛtə], [ˈt͡suːktoˌlɛtə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Toilette in einer Bahn für Fahrgäste

Herkunft:

Determinativkompositum aus Zug und Toilette

Oberbegriffe:

[1] Bordtoilette

Beispiele:

[1] „Beim Versuch, sein Mobiltelefon aus einer Zugtoilette zu fischen, hat sich ein französischer Bahnpassagier den Arm eingeklemmt und einen groß angelegten Rettungseinsatz ausgelöst.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zugtoilette
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZugtoilette

Quellen:

  1. Missglückte Handy-Bergung: TGV-Passagier bleibt in Toilette stecken. In: Spiegel Online. 27. Oktober 2008, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 24. Oktober 2014).