Zellstoff

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zellstoff (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Zellstoff

die Zellstoffe

Genitiv des Zellstoffes
des Zellstoffs

der Zellstoffe

Dativ dem Zellstoff
dem Zellstoffe

den Zellstoffen

Akkusativ den Zellstoff

die Zellstoffe

Worttrennung:

Zell·stoff, Plural: Zell·stof·fe

Aussprache:

IPA: [ˈt͡sɛlˌʃtɔf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zellstoff (Info)

Bedeutungen:

[1] aus Pflanzen, häufig aus Holz, hergestellte Zellulose; Grundstoff von Papier und Kunststoffen
[2] Kurzbezeichnung für aus [1] hergestellten saugfähigen Hygieneartikel

Synonyme:

[1] Zellulose/Cellulose

Unterbegriffe:

[1] Verbandszellstoff

Beispiele:

[1] Zellstoff ist die Grundlage zur Herstellung von holzfreiem Papier, das die Eigenschaft besitzt nicht zu vergilben.[1]
[1] „Nur wenige Jahre vergingen, bis es den ersten Chemikern gelang, durch das Kochen von Holzschnitzeln mit unterschiedlichen Chemikalien Zellstoff herzustellen.“[2]
[2] Irgendwie verspürte ich Erleichterung, legte dem Kleinen die Decke unter den Kopf, dann begann ich notdürftig Zellstoff und Mull auf die Wunden zu legen.[3]

Wortbildungen:

Zellstofffabrik, Zellstofftaschentuch, Zellstofftuch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Zellstoff
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zellstoff
[1] canoo.net „Zellstoff
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZellstoff

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Zellstoff
  2. Wolfgang Maassen, Klaus B. Bartels: „Nur Papier ist die beste Umgebung, die man unseren Schätzen zumuten kann!“ (1). In: philatelie. Nummer 470, August 2016, Seite 23-25, Zitat Seite 25.
  3. NGZ-Online: „Schock ist nicht gleich Schock“ von Ucre, 11.06.06