Wohlstandsevangelium

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wohlstandsevangelium (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Wohlstandsevangelium

Genitiv des Wohlstandsevangeliums

Dativ dem Wohlstandsevangelium

Akkusativ das Wohlstandsevangelium

Worttrennung:

Wohl·stands·evan·ge·li·um, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈvoːlʃtant͡sʔevaŋˌɡeːli̯ʊm], [ˈvoːlʃtant͡sʔefaŋˌɡeːli̯ʊm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Christentum, meist abwertend beziehungsweise fundamentalistisch konnotiert: die religiöse Auffassung, dass finanzieller Wohlstand und Reichtum Ausdruck der Gunst Gottes für diese Person seien (vor allem in den USA verbreitet)

Herkunft:

zusammengesetzt aus Wohlstand, -s und Evangelium; gebildet nach dem englischen Prosperity Gospel → en

Synonyme:

[1] Wohlstandstheologie, Erfolgstheologie

Oberbegriffe:

[1] Lehre/Auffassung

Beispiele:

[1] „Das Wohlstandsevangelium ist ein häufiger Predigtbestandteil freikirchlicher Fernsehevangelisten vorwiegend aus den USA, sowie von charismatischen Kirchen oder Pfingstkirchen, obwohl es sich nicht ausschließlich auf deren Glaubensverständnis beschränkt.“[1]
[1] „Inzwischen erfreut sich die Lehre vom Wohlstandsevangelium unter Charismatikern wachsender Beliebtheit.“[2]
[1] „In den USA nennt sich diese Theologie „Prosperity Gospel“ („Wohlstandsevangelium“). Eine gute finanzielle Situation wird demnach als Lohn Gottes für den Menschen und als gottgewollt dargestellt. Dieses Konzept entspricht zu hundert Prozent dem „American Dream“, wonach Fortschritt, Erfolg und Reichtum die größten Güter sind und durch harte Arbeit und den Glauben daran auch von jedem erreicht werden können.“[3]
[1] „Dieses ganze Wohlstandsevangelium ist eine Erfüllung von 2. Tim. 4,3, wo es heißt, dass die Menschen der letzten Tage Lehrer hofieren werden, die das erzählen, wonach ihnen die ‚Ohren jucken‘.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wohlstandsevangelium
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWohlstandsevangelium

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Wohlstandsevangelium“ (Stabilversion)
  2. Peter Zimmerling: Die Charismatischen Bewegungen. Theologie, Spiritualität, Anstöße zum Gespräch. Vandenhoeck & Ruprecht, 2001. Seite 258
  3. Maren Cremer: Über Wohlstandsevangelisten: „Das Evangelium nach Dollar“ (19.06.2006) im christlichen Medienmagazin Pro.
  4. dwg-radio.net