Wohllaut

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wohllaut (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Wohllaut

die Wohllaute

Genitiv des Wohllauts
des Wohllautes

der Wohllaute

Dativ dem Wohllaut
dem Wohllaute

den Wohllauten

Akkusativ den Wohllaut

die Wohllaute

Worttrennung:

Wohl·laut, Plural: Wohl·lau·te

Aussprache:

IPA: [ˈvoːlˌlaʊ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] guter, angenehmer Klang/Ton

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Adverb wohl und dem Substantiv Laut

Synonyme:

[1] Euphonie, Wohlklang

Oberbegriffe:

[1] Laut

Beispiele:

[1] „Dann sah er sie auf der Bühne stehen, ruhig, ihres Erfolges sicher, und es war ihm, als vernähme er den Wohllaut ihrer Stimme.“[1]
[1] „Mit anderen Worten: Anita Cerquetti hatte eine Stradivari in der Kehle, die beglückenden Wohllaut verströmte.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] der Wohllaut einer Melodie / der Musik / der Stimme

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wohllaut
[1] canoonet „Wohllaut
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWohllaut
[1] Duden online „Wohllaut

Quellen:

  1. Theodor Fontane → WP: Vor dem Sturm. In: Projekt Gutenberg-DE. Neunzehntes Kapitel: Silvester in Guse (URL).
  2. Internetbeleg