Windstille

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Windstille (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Windstille

Genitiv der Windstille

Dativ der Windstille

Akkusativ die Windstille

Worttrennung:

Wind·stil·le, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈvɪntˌʃtɪlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Windstille (Info)

Bedeutungen:

[1] die Abwesenheit von Wind; das Fehlen jeglichen Windes

Herkunft:

Ableitung eines Substantivs zum Adjektiv windstill mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -e

Synonyme:

[1] Flaute

Beispiele:

[1] Gestern herrschte völlige Windstille, sehr zum Ärger der Segler.
[1] „Bei anhaltender Windstille und ohne alle Temperatur- und Dichteänderungen bzw. die globale Zirkulation würde der Meeresspiegel genau mit der theoretischen Niveaufläche des Geoids zusammenfallen.“[1]
[1] „Es herrschte klare Sicht bei Windstille und ruhiger See.“[2]
[1] „Steigende Hitze und vollkommene Windstille begünstigten Angriffe von winzigen Fliegen, Mücken und Moskitos, welche sich von der weißen Haut besonders angezogen fühlten.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Windstille
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Windstille
[*] canoo.net „Windstille
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWindstille
[1] The Free Dictionary „Windstille
[1] Duden online „Windstille
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Windstille

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Driftstrom
  2. Claus D. Wagner: An der Kette in Puerto Limon. Das dramatische Schicksal einer deutschen Schiffsbesatzung. Kabel, Hamburg 1996, ISBN 3-8225-0361-4, Seite 5
  3. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 237. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Windchill