Werbebranche

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Werbebranche (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Werbebranche die Werbebranchen
Genitiv der Werbebranche der Werbebranchen
Dativ der Werbebranche den Werbebranchen
Akkusativ die Werbebranche die Werbebranchen

Worttrennung:

Wer·be·bran·che, Plural: Wer·be·bran·chen

Aussprache:

IPA: [ˈvɛʁbəˌbʁɑ̃ːʃə], [ˈvɛʁbəˌbʁaŋʃə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Werbebranche (Info), Lautsprecherbild Werbebranche (Info)

Bedeutungen:

[1] Wirtschaftsbereich, der sich mit der Produktion und Ausstrahlung von Werbung beschäftigt

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs werben und dem Substantiv Branche

Sinnverwandte Wörter:

[1] Werbebusiness, Werbeindustrie, Werbewirtschaft, Werbung

Beispiele:

[1] „In den weiteren Ausführungen werden die Ergebnisse zu den Einflussfaktoren und Zukunftsentwicklungen der deutschen Werbebranche im Einzelnen vorgestellt.“[1]
[1] „Influencer-Marketing ist seit einigen Jahren eines der Buzzwörter in der Werbebranche.“[2]
[1] „Die Werbebranche versichert stets, dass Werbung einen rein informativen Zweck verfolgt.“[3]
[1] „Die wachsende Bedeutung des Internets in der Werbebranche bestimmt bereits das Werbegeschäft und sie wird auch die Werbung der Zukunft bestimmen.“[4]
[1] „Die Werbebranche nimmt hin, dass Google, Facebook und Amazon den Werbemarkt beherrschen.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Werbebranche
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Werbebranche
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Werbebranche
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWerbebranche
[1] The Free Dictionary „Werbebranche
[1] Duden online „Werbebranche
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Werbebranche

Quellen:

  1. Manfred Kirchgeorg, Willi Schalk, Peter Strahlendorf: Und so geht es weiter: Herkunft und Zukunft der Werbebranche. BoD – Books on Demand, 2020, ISBN 978-3-7526-5165-2, Seite 155 (Zitiert nach Google Books)
  2. Luisa Neumann: Influencer-Marketing. Zusammenarbeit von Start-up-Unternehmen mit Influencern. diplom.de, 2020, ISBN 978-3-9611638-1-6, Seite 1 (Zitiert nach Google Books)
  3. Fabienne Ricciardi: Die Darstellung der Frau in der Plakatwerbung. GRIN Verlag, 2018, ISBN 978-3-668-67340-3, Seite 2 (Zitiert nach Google Books)
  4. Tugba Ceren Topcu: Der Wert der Werbung in der digitalen Welt. GRIN Verlag, 2014, ISBN 978-3-656-70869-8, Seite 3 (Zitiert nach Google Books)
  5. Thomas Koch: Wer nur die Digitalgiganten füttert, verhungert. In: FAZ.NET. 10. Juni 2021, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 18. August 2021).