Wellental

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wellental (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Wellental die Wellentäler
Genitiv des Wellentals
des Wellentales
der Wellentäler
Dativ dem Wellental
dem Wellentale
den Wellentälern
Akkusativ das Wellental die Wellentäler

Worttrennung:

Wel·len·tal, Plural: Wel·len·tä·ler

Aussprache:

IPA: [ˈvɛlənˌtaːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wellental (Info)

Bedeutungen:

[1] Vertiefung zwischen Wellenkämmen

Herkunft:

Determinativkompositum aus Welle, Fugenelement -n und Tal

Gegenwörter:

[1] Wellenberg, Wellenkamm

Beispiele:

[1] „Hier war es besonders schwierig, weil die Brigantine unaufhörlich in der bewegten See hin und her gierte und das kleine Boot von jeder heranlaufenden Welle hochgehoben wurde, bevor es wieder in ein Wellental sackte.“[1]
[1] „Nun wurde das Besanstagsegel gesetzt, um das Schiff daran zu hindern, ins Wellental abzufallen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wellental
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wellental
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWellental
[1] The Free Dictionary „Wellental
[1] Duden online „Wellental

Quellen:

  1. Eigel Wiese: Das Geisterschiff. Die Geschichte der Mary Celeste. Europa Verlag, Hamburg/Wien 2001, ISBN 3-203-75103-8, Seite 13.
  2. James Fenimore Cooper: Ned oder Ein Leben vor dem Mast. 3. Auflage. mareverlag, Hamburg 2017 (übersetzt von Alexander Pechmann), ISBN 978-3-86648-190-9, Seite 66. Englisches Original 1843.