Warm-up

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Warm-up (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Warm-up die Warm-ups
Genitiv des Warm-ups der Warm-ups
Dativ dem Warm-up den Warm-ups
Akkusativ das Warm-up die Warm-ups

Alternative Schreibweisen:

Warmup

Nebenformen:

Warming-up

Worttrennung:

Warm-up, Plural: Warm-ups

Aussprache:

IPA: [voːɐ̯mˈʔap], [vɔʁmˈʔap], [ˈvoːɐ̯mˌʔap], [ˈvɔʁmˌʔap][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Sport: Aufwärmen der Muskulatur durch leichte Übungen, meist vor einem Wettkampf
[2] Sport, speziell Motorsport: letzte Trainingseinheit vor einem Rennen, während der die Motoren noch einmal geprüft werden
[3] Fernsehen: Phase, in der das Publikum auf die folgende Sendung eingestimmt werden soll

Herkunft:

Entlehnung aus dem englischen warm-up → en[2]

Beispiele:

[1] Beim Warm-up behält sie die dicken Socken und die Trainingsjacke an.
[2] Das halbstündige Warm-up sind die sonntäglichen Vormittagsrunden vor dem Rennen.
[3] Mit von der Partie sind auch die beiden Jung-Moderatoren Karl und Jürgen, die vor der Aufnahme und in Aufnehmepausen für ein stimmungsvolles Warm-Up sorgen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Warm-up
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Warm-up
[*] canoo.net „Warm-up
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWarm-up
[1] The Free Dictionary „Warm-up
[1–3] wissen.de – Wörterbuch „Warm-up
[1–3] Wahrig Fremdwörterlexikon „Warm-up“ auf wissen.de
[1–3] wissen.de – Lexikon „Warm-up
[1–3] Duden online „Warm-up
[1–3] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1892.
[1–3] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 1089.

Quellen:

  1. Nach: Stefan Kleiner, Ralf Knöbl und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 7., komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage. Band 6, Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-04067-4, DNB 1070833770, Stichwort: Warm-up.
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1892.