Wahlgeheimnis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wahlgeheimnis (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Wahlgeheimnis

Genitiv des Wahlgeheimnisses

Dativ dem Wahlgeheimnis

Akkusativ das Wahlgeheimnis

Worttrennung:
Wahl·ge·heim·nis, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈvaːlɡəˌhaɪ̯mnɪs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wahlgeheimnis (Info)

Bedeutungen:
[1] Grundsatz, der dem Wähler zusichert, frei wählen zu können, ohne dass seine Wahlentscheidung beobachtet oder nachträglich rekonstruiert werden kann

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Wahl und Geheimnis

Oberbegriffe:
Politik, Wahlverfahren, Demokratie

Beispiele:
[1] Das Wahlgeheimnis wird durch die Wahlkabine, in der der Wahlvorgang stattfinden muss und die verschlossene Wahlurne, in die der Stimmzettel geworfen wird, gesichert. Auch Wahlzettel und in der Wahlkabine liegende Schreibstifte müssen gleich sein.
[1] Die Sicherung des Wahlgeheimnisses ist einer der Grundsätze demokratischer Wahlen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wahlgeheimnis
[1] Duden online „Wahlgeheimnis