Vorwahl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vorwahl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Vorwahl

die Vorwahlen

Genitiv der Vorwahl

der Vorwahlen

Dativ der Vorwahl

den Vorwahlen

Akkusativ die Vorwahl

die Vorwahlen

Worttrennung:

Vor·wahl, Plural: Vor·wah·len

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌvaːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Nummer für bestimmte Orte und Länder, die der eigentlichen Telefonnummer vorangestellt wird
[2] Wahl zur Ermittlung von Kandidaten für eine bestimmte Wahl
[3] vorläufige Auswahl

Synonyme:

[1] Telefonvorwahl
[3] Vorauswahl

Oberbegriffe:

[2] Wahl

Unterbegriffe:

[2] New-York-Vorwahl, US-Vorwahl

Beispiele:

[1] Er kannte die Vorwahl von Bamberg auswendig.
[1] „Aber manchmal, glaube ich, hebt sie einfach nicht ab, wenn sie die Telefonnummer mit der österreichischen Vorwahl sieht.“[1]
[2] „Bei den Vorwahlen der Demokraten in New Hampshire entschieden sich gerade einmal 831 Menschen für Supreme.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Vorwahl
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vorwahl
[1] canoonet „Vorwahl
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVorwahl
[1, 2] The Free Dictionary „Vorwahl
[1–3] Duden online „Vorwahl

Quellen:

  1. Petra Hartlieb: Meine wundervolle Buchhandlung. DuMont Buchverlag, Köln 2014, ISBN 978-3-8321-9743-8, Seite 197.
  2. Stefan Beutelsbacher: Kandidat Supreme verspricht Amerikanern ein Pony. In: Welt Online. 31. Januar 2012, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 1. März 2012).