Videokamera

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Videokamera (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Videokamera

die Videokameras

Genitiv der Videokamera

der Videokameras

Dativ der Videokamera

den Videokameras

Akkusativ die Videokamera

die Videokameras

[1] eine Videokamera

Worttrennung:

Vi·deo·ka·me·ra, Plural: Vi·deo·ka·me·ras

Aussprache:

IPA: [ˈviːdeoˌkaməʁa]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Videokamera (Info)

Bedeutungen:

[1] technisches Gerät, mit dem Filmsequenzen elektronisch aufgezeichnet werden können

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Video und Kamera

Gegenwörter:

[1] Filmkamera

Oberbegriffe:

[1] Kamera, Gerät

Unterbegriffe:

[1] Camcorder, Dashcam

Beispiele:

[1] Er will mit seiner neuen Videokamera die wichtigsten Momente im Leben seiner Kinder festhalten.
[1] „Für technische Einbauten an der Fassade, zu denen neben Parabolantennen übrigens auch Klimaanlagen, Alarmanlagen und Videokameras zählen, muss je nach Standort und Größe eine Bewilligung seitens der Baubehörde eingeholt werden.“[1]
[1] „Als der Beamte eine Pause macht, läuft die Videokamera dennoch weiter.“[2]
[1] „Ich schnappte mir meine Videokamera, kickte die Fahrertür auf und ging zum Haus.“[3]
[1] „Unser (beschwipstes) Liebesspiel war ins Blickfeld der Videokameras geraten.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Videokamera
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Videokamera
[1] canoonet „Videokamera
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVideokamera
[1] The Free Dictionary „Videokamera

Quellen:

  1. http://derstandard.at/1234508330247/Montage-Eine-Schuessel-voller-Schwierigkeiten
  2. Ingrid Eißele: Zeichen an der Wand. In: Stern. Nummer Heft 9, 2017, Seite 52–56, Zitat Seite 54.
  3. Charles Bukowski: Ausgeträumt. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1997 (übersetzt von Carl Weissner), ISBN 3-423-12342-7, Seite 47. Englisches Original 1994.
  4. Andreas Altmann: Frauen. Geschichten. Piper, München/Berlin/Zürich 2015, ISBN 978-3-492-05588-8, Seite 67.