Versteck

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Versteck (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Versteck die Verstecke
Genitiv des Verstecks der Verstecke
Dativ dem Versteck den Verstecken
Akkusativ das Versteck die Verstecke
[1] ein antikes Versteck für Münzen

Worttrennung:

Ver·steck, Plural: Ver·ste·cke

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʃtɛk], Plural: [fɛɐ̯ˈʃtɛkə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛk

Bedeutungen:

[1] Ort, Stelle, wo man sich oder etwas vor anderen verbergen kann

Herkunft:

Ableitung eines Substantivs zum Stamm des Verbs verstecken durch Konversion

Oberbegriffe:

[1] Stelle

Unterbegriffe:

[1] Geldversteck, Geheimversteck

Beispiele:

[1] Die Kinder haben im Gebüsch ein Versteck.
[1] „Der einzige Mensch, der mich in meinem Versteck besucht, ist Berut.“[1]

Redewendungen:

[1] Versteck spielen

Wortbildungen:

[1] Versteckspiel


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Versteck
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Versteck
[1] canoo.net „Versteck
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVersteck

Quellen:

  1. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 175. Erstauflage 1933.