Tschechei

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tschechei (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Tschechei
Genitiv der Tschechei
Dativ der Tschechei
Akkusativ die Tschechei

Worttrennung:

Tsche·chei, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ʧɛˈçaɪ̯]
Hörbeispiele: —
Reime: -aɪ̯

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, sonst veraltend: Tschechien
[2] veraltet, historisch: die Tschechoslowakei

Synonyme:

[1] Tschechien, Tschechische Republik

Sinnverwandte Wörter:

[1] Böhmen

Oberbegriffe:

[1, 2] Staat

Beispiele:

[1] Jaromir kommt aus der Tschechei, sagt er jedenfalls immer bei sich bietender Gelegenheit.
[1] „…, wo man schön hinübersieht im Herbst in die Tschechei, wie wir früher immer gesagt haben, jetzt darf man das nicht mehr sagen, …“[1]
[2] Meine Mutter wurde zwischen den Weltkriegen in der Tschechei geboren.

Wortbildungen:

Resttschechei, Rest-Tschechei

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Tschechei
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tschechei
[*] canoo.net „Tschechei
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTschechei
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Tschechei

Quellen:

  1. Ewald Baringer: Endlich Ruhe. Kleine Geographie des Wahnsinns. Edition Va bene, Wien; Klosterneuburg 2005, ISBN 3-85167-177-5, Seite 17.