Topp

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Topp (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ der Topp

die Topps die Toppe

Genitiv des Topps

der Topps der Toppe

Dativ dem Topp

den Topps den Toppen

Akkusativ den Topp

die Topps die Toppe

Worttrennung:

Topp, Plural 1: Topps, Plural 2: Top·pe

Aussprache:

IPA: [tɔp]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Topp (Info)
Reime: -ɔp

Bedeutungen:

[1] Spitze eines Mastes
[2]  Für diese Bedeutung fehlt noch eine Definition.

Herkunft:

aus dem Niederdeutschen, Näheres siehe Grimm (verwandt mit topp) [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Masttopp (kurz für „Topp des Mastes“)

Beispiele:

[1] „Beiderseits der Fahrrinne standen die Mannschaften, im Seilzug bewegten sich die Schiffe durch den Kanal, die Sonne schien, die Matrosen sangen, in den Topps wehte der Union Jack, es war ein festlicher Tag.“[1]
[2]

Redewendungen:

über alle Toppen geflaggt

Wortbildungen:

Besantopp, Toppsegel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Liste seemännischer Fachwörter (N bis Z)
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „topp, m.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Topp
[1] canoo.net „Topp
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTopp

Quellen:

  1. Martin Selber: … und das Eis bleibt stumm. Roman um die Franklin-Expedition 1845–1850. 11. Auflage. Das neue Berlin, Seite 198.

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Topp

die Töppe

Genitiv

Dativ dem Topp
dem Toppe

den Töppen

Akkusativ den Topp

die Töppe

Anmerkung:

der Genitiv lautet in der Einzahl: vom Topp, vom Toppe und in der Mehrzahl von den Töppen

Worttrennung:

Topp, Plural: Töp·pe

Aussprache:

IPA: [tɔp]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Topp (Info)
Reime: -ɔp

Bedeutungen:

[1] in verschiedenen mitteldeutschen Dialekten: Topf

Verkleinerungsformen:

[1] Töppchen

Beispiele:

[1] Und die Töppe rübajeschohm - (Kurt Tucholsky, „Mutterns Hände“)

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Topf.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Top