Testosteron

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Testosteron (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Testosteron
Genitiv des Testosterons
Dativ dem Testosteron
Akkusativ das Testosteron

Worttrennung:

Tes·to·s·te·ron, kein Plural

Aussprache:

IPA: [tɛstɔsteˈʁoːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Testosteron (Info)
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Hormon, das für die männlichen Eigenschaften einer Person verantwortlich ist

Gegenwörter:

[1] Östrogen

Oberbegriffe:

[1] Sexualhormon, Hormon

Beispiele:

[1] „Vor vielen Jahrhunderten, als das Leben noch Sinn hatte, da zog der junge Mann voller Energie und Testosteron in den Krieg und reagierte sich dort ab, während die Frauen daheim ihm drohten, er solle entweder siegreich oder tot nach Hause kommen.“[1]
[1] „Dass Männer sich in jungen Jahren deutlich risikobereiter verhalten und dementsprechend häufiger in tödliche Autounfälle verwickelt sind, führen Wissenschaftler zwar teilweise auf die Wirkung des Testosterons zurück, das die Risikobereitschaft steigert. Aber das ist nur ein Teil der Wahrheit.“[2]

Wortbildungen:

Testosteronspiegel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Testosteron
[1] Wikipedia-Artikel „Testosteron
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Testosteron
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTestosteron
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Testosteron

Quellen:

  1. Eric T. Hansen: Nörgeln! Des Deutschen größte Lust. Unter Mitarbeit von Astrid Ule. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/Main 2010, Seite 83. ISBN 978-3-596-17859-9.
  2. Christian Heinrich: Bin ich anders krank als du?. In: DIE ZEIT. Nummer 22, 24. Mai 2017, ISSN 0044-2070, Seite 10 (Die Zeit Doctor. Alles, was der Gesundheit hilft Nr. 2).