Törn

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Törn (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Törn die Törns
Genitiv des Törns der Törns
Dativ dem Törn den Törns
Akkusativ den Törn die Törns

Worttrennung:

Törn, Plural: Törns

Aussprache:

IPA: [ˈtœʁn], Plural: [ˈtœʁns]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -œʁn

Bedeutungen:

[1] Fahrt mit einem Segelboot

Herkunft:

im 20. Jahrhundert von gleichbedeutend englisch turn → en entlehnt, das über altfranzösisch to(u)rn → fr „Drehung, Wendung“, lateinisch tornus → la „Drehscheibe, Drechseleisen“ auf griechisch τόρνος (tórnos) → grc „Kreisstift“ zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] Segeltörn

Oberbegriffe:

[1] Fahrt

Beispiele:

[1] „Schon seine ersten Törns führten ihn zu Beutezügen bis an die afrikanische Küste der römischen Provinz Mauretanien, des heutigen Marokko.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Törn
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Törn
[*] canoo.net „Törn
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTörn
[1] The Free Dictionary „Törn
[1] Duden online „Törn

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Törn“, Seite 921.
  2. Manfred Ertel: Abenteuer Afrika. In: Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Hrsg.): Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2013, ISBN 978-3-421-04616-1, Seite 192-198, Zitat Seite 194.