Sukkurs

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sukkurs (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Sukkurs

die Sukkurse

Genitiv des Sukkurses

der Sukkurse

Dativ dem Sukkurs

den Sukkursen

Akkusativ den Sukkurs

die Sukkurse

Worttrennung:

Suk·kurs, Plural: Suk·kur·se

Aussprache:

IPA: [zʊˈkʊʁs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sukkurs (Info)

Bedeutungen:

[1] schweizerisch, sonst veraltet: Unterstützung, die man bekommt
[2] schweizerisch, sonst veraltet: diejenigen, die die Unterstützung gewähren/leisten

Herkunft:

lateinisch succursus → la[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Beistand, Entsatz, Hilfe, Unterstützung, Verstärkung

Beispiele:

[1] „Der Kanton Zürich kämpft zwar noch dafür […], scheint aber kaum Sukkurs von anderen Kantonen zu bekommen.“[1]
[2] „Der Sukkurs sammelt sich vorerst in Ljeschnitza, wo er von allen drey Orten in einer Stunde und einer Minute eintrifft.“ (1825)[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Sukkurs bekommen; jemandem Sukkurs geben; jemandem Sukkurs kommen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sukkurs
[1] The Free Dictionary „Sukkurs
[1, 2] Duden online „Sukkurs

Quellen:

  1. Hansueli Schöchli: Steuerabzug auf Zinsen von überdurchschnittlichem Eigenkapital wird wohl zum «Bauernopfer». In: NZZOnline. 26. Mai 2017, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 29. Juni 2017).
  2. Jahrbücher der Literatur, Band 30. Abgerufen am 4. Juli 2017.