Streckenstrich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Streckenstrich (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Streckenstrich

die Streckenstriche

Genitiv des Streckenstriches
des Streckenstrichs

der Streckenstriche

Dativ dem Streckenstrich
dem Streckenstriche

den Streckenstrichen

Akkusativ den Streckenstrich

die Streckenstriche

Anmerkung:

[1] Der Gedankenstrich ist aussehensgleich mit dem Bis-Strich (Beispiel: „15–18 Uhr“), dem Streckenstrich (Beispiel: „Berlin–Leipzig“) und dem Spiegelstrich.

Worttrennung:

Stre·cken·strich, Plural: Stre·cken·stri·che

Aussprache:

IPA: [ˈʃtʁɛkn̩ˌʃtʁɪç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Satzzeichen, das bei einer Streckenangabe zwischen Anfang und Ende der Strecke steht

Symbole:

[1]

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus den Substantiven Strecke und Strich sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Halbgeviertstrich

Oberbegriffe:

[1] Satzzeichen

Beispiele:

[1] „Bei Streckenangaben wird der Gedankenstrich als Streckenstrich gesetzt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Streckenstrich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Streckenstrich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStreckenstrich
[1] Duden online „Streckenstrich

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. Das umfassende Standardwerk auf der Grundlage der amtlichen Regeln. In: Der Duden in zwölf Bänden. 27. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Berlin 2017, ISBN 978-3-411-04017-9, Seite 129.