Strafpredigt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Strafpredigt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Strafpredigt die Strafpredigten
Genitiv der Strafpredigt der Strafpredigten
Dativ der Strafpredigt den Strafpredigten
Akkusativ die Strafpredigt die Strafpredigten

Worttrennung:

Straf·pre·digt, Plural: Straf·pre·dig·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʃtʀaːfˌpʀeːdɪçt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine Rede oder Ansprache, bei der jemand heftig kritisiert wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Substantivs Strafe und Predigt

Sinnverwandte Wörter:

[1] Donnerwetter, Gardinenpredigt, Rüffel, Standpauke, Vorhaltungen, Vorwürfe

Oberbegriffe:

[1] Predigt

Beispiele:

[1] „Eine zornige Strafpredigt ergoss sich über ihn.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Strafpredigt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Strafpredigt
[*] canoo.net „Strafpredigt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStrafpredigt
[1] The Free Dictionary „Strafpredigt
[1] Duden online „Strafpredigt

Quellen:

  1. Karl Heinz Bohrer: Granatsplitter. Erzählung einer Jugend. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2014, ISBN 978-3-423-14293-9, Seite 239, Erstausgabe 2012.