Ständchen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ständchen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Ständchen

die Ständchen

Genitiv des Ständchens

der Ständchen

Dativ dem Ständchen

den Ständchen

Akkusativ das Ständchen

die Ständchen

Worttrennung:
Ständ·chen, Plural: Ständ·chen

Aussprache:
IPA: [ˈʃtɛntçən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ständchen (Info)
Reime: -ɛntçən

Bedeutungen:
[1] kleiner Stand
[2] Musik: kleines Musikstück, das jemandem zu Ehren auf einer Feier oder vor seinem Haus gespielt oder gesungen wird

Herkunft:
Ableitung zum Substantiv Stand mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -chen
[2] die Musik wird im Stehen dargeboten[1]

Oberbegriffe:
[2] Lied

Unterbegriffe:
[2] Geburtstagsständchen

Beispiele:
[1] Jeden Samstag verkauft sie an einem Ständchen auf dem Wochenmarkt ihre selbstgemachten Marmeladen.
[2] Zu Opas 80. Geburtstag haben wir ihn im Krankenhaus mit einem Ständchen überrascht.
[2] „Zwar geschah es an diesem Neujahrstag sozusagen vor der falschen Verwandtschaft, der Verwandtschaft mütterlicherseits, doch ich holte das missglückte Ständchen zum Geburtstag des falschen Großvaters in Rüpprich nun in Dondorf nach.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[2] ein Ständchen bringen, ein Ständchen singen, ein Ständchen spielen

Wortbildungen:
Ständchensinger

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Ständchen
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Ständchen
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ständchen
[2] canoonet „Ständchen
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStändchen
[2] The Free Dictionary „Ständchen
[1, 2] Duden online „Ständchen

Quellen:

  1. Duden online „Ständchen
  2. Ulla Hahn: Wir werden erwartet. Roman. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2017, ISBN 978-3-421-04782-3, Seite 268.