Sprechanlage

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sprechanlage (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Sprechanlage

die Sprechanlagen

Genitiv der Sprechanlage

der Sprechanlagen

Dativ der Sprechanlage

den Sprechanlagen

Akkusativ die Sprechanlage

die Sprechanlagen

Worttrennung:
Sprech·an·la·ge, Plural: Sprech·an·la·gen

Aussprache:
IPA: [ˈʃpʁɛçʔanˌlaːɡə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Technik, Elektrotechnik: elektrische Installation, die eine Sprechverbindung zwischen Innenräumen und Außentür des Hauses oder zwischen verschiedenen Räumen innerhalb einer Wohnung/eines Büros ermöglicht

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs sprechen und Anlage

Oberbegriffe:
[1] Anlage, Elektrotechnik, Kommunikationstechnik

Unterbegriffe:
[1] Gegensprechanlage

Beispiele:
[1] „Für die damalige Zeit sei es eine sehr moderne und gut ausgestattete Wohnung gewesen, mit einer Sprechanlage und mit einem Müllschlucker.“[1]
[1] „Die Stimme, die aus der Sprechanlage kam, klang reizend, wenn auch mit einem Unterton von Härte.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sprechanlage
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sprechanlage
[*] canoonet „Sprechanlage
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSprechanlage
[1] The Free Dictionary „Sprechanlage
[1] Duden online „Sprechanlage

Quellen:

  1. Hanns-Josef Ortheil: Die Berlinreise. Roman eines Nachgeborenen. Luchterhand, München 2014, ISBN 978-3-630-87430-2, Seite 76.
  2. Charles Bukowski: Ausgeträumt. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1997 (übersetzt von Carl Weissner), ISBN 3-423-12342-7, Seite 139.