Spottlied

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spottlied (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Spottlied

die Spottlieder

Genitiv des Spottlieds
des Spottliedes

der Spottlieder

Dativ dem Spottlied
dem Spottliede

den Spottliedern

Akkusativ das Spottlied

die Spottlieder

Worttrennung:

Spott·lied, Plural: Spott·lie·der

Aussprache:

IPA: [ˈʃpɔtˌliːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Spottlied (Info)

Bedeutungen:

[1] Gesangsstück, mit dem eine Person, eine Personengruppe, eine Sache oder ein Ereignis lächerlich gemacht wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Spott und Lied

Sinnverwandte Wörter:

[1] Trinklied

Gegenwörter:

[1] Preislied

Oberbegriffe:

[1] Lied

Beispiele:

[1] „Der Mann ‚mit dem Hackebeilchen‘ mußte schon bald nach seiner Hinrichtung als Kinderschreck herhalten und wurde Objekt von Spottliedern, Sprichwörtern und Moritaten.“[1]
[1] „Sogar nach seinem Tod im Mangeljahr 1740 wurde in einem Spottlied behauptet, er habe Getreidekorn mit Getreidebrand infizieren lassen.“[2]
[1] „Ähnliche Spottlieder erklangen bei der Begegnung von Jungen mit Mädchengruppen, die zur Winterszeit meist in Schneeballschlachten mündeten.“[3]
[1] „Wie eine Lästerei hören sie sich an, ein leises, aber unentwegtes Spottlied auf das, was einmal von hier ausgehen sollte.“[4]
[1] „Ja, sie scheint Spottlieder auf uns und den Weltkonzern zu singen!“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Spottlied
[1] Duden online „Spottlied
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSpottlied
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Spottlied
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Spottlied
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Spottlied
[*] canoonet „Spottlied

Quellen:

  1. Horst Bieber: Mit dem Hackebeilchen. In: Zeit Online. 29. Januar 1993, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 6. April 2019).
  2. Thomas Richmann: Lästern, spotten, diffamieren. In: Zeit Online. 28. September 2017, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 6. April 2019).
  3. Siegbert A. Warwitz, Anita Rudolf: Vom Sinn des Spielens. Reflexionen und Spielideen. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1664-5, Seite 33.
  4. Manfred Schwarz: Unsere Antike. In: Zeit Online. 2. Juli 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 6. April 2019).
  5. Burkhard Strassmann: Wer stoppt die Musik?. In: Zeit Online. 10. November 1995, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 6. April 2019).