Spielmotivation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spielmotivation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Spielmotivation

die Spielmotivationen

Genitiv der Spielmotivation

der Spielmotivationen

Dativ der Spielmotivation

den Spielmotivationen

Akkusativ die Spielmotivation

die Spielmotivationen

Worttrennung:
Spiel·mo·ti·va·ti·on, Plural: Spiel·mo·ti·va·ti·o·nen

Aussprache:
IPA: [ˈʃpiːlmotivaˌt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Antrieb, Bedürfnis, Impuls zum Spielen

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Spiel und Motivation

Sinnverwandte Wörter:
[1] Spielbedürfnis, Spielfreude, Spiellust

Gegenwörter:
[1] Spielunlust, Spielverweigerung

Oberbegriffe:
[1] Antrieb, Motivation

Beispiele:
[1] „Die Motivationsforschung hat zu ergründen versucht, welche Faktoren diese Spannung begründen und aufrechterhalten und wie die Spielmotivation mit anderen Motivationen, dem Neugierverhalten und der Lern- und Leistungsmotivation, zusammenhängen.“[1]
[1] „Das Spiel ist keine produktive Tätigkeit, die Spielmotivation gründet sich nicht auf dem erstrebenswerten Ergebnis einer Handlung, sondern liegt im Prozess selbst.“[2]
[1] „Der verinnerlichte Mensch wird mit dieser Vorstellung in seiner Spielmotivation nicht erfasst.“[3]
[1] „Das Unternehmen Google ist voll von diesen Spielmotivationen.“[4]
[1] „Sie kommt zu dem Ergebnis, daß für intensives Spielen nicht etwa Kontrollmangel, sondern eine erhöhte positive Spielmotivation verantwortlich sei.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Spielmotivation
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSpielmotivation

Quellen:

  1. Andreas Flitner: Spielen - Lernen. Praxis und Deutung des Kinderspiels. Piper, München-Zürich 1996, ISBN 3-492-20022-2, Seite 66.
  2. Volker Gold u.a.: Kinder spielen Konflikte. Luchterhand, Neuwied 1975, ISBN 3-4725-8012-7, Seite 148.
  3. Siegbert A. Warwitz, Anita Rudolf: Vom Sinn des Spielens. Reflexionen und Spielideen. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1664-5, Seite 10.
  4. Wilkens: Der Wellenreiter. In: Zeit Online. 6. November 2008, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 30. Oktober 2018).
  5. Zeit Online: Daddelkasten, Psychokiste. In: Zeit Online. 19. Juni 1987, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 30. Oktober 2018).