Schrat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schrat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Schrat

die Schrate

Genitiv des Schrats
des Schrates

der Schrate

Dativ dem Schrat
dem Schrate

den Schraten

Akkusativ den Schrat

die Schrate

[1] ein Schrat beim Umzug

Worttrennung:

Schrat, Plural: Schra·te

Aussprache:

IPA: [ʃʁaːt]
Hörbeispiele:
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] einzelgängerischer, zottiger Geist

Herkunft:

mittelhochdeutsch schrat(e), althochdeutsch scrato „Waldgeist“[1]

Synonyme:

[1] Kobold, Schrätel, Waldgeist

Verkleinerungsformen:

[1] Schrätchen

Oberbegriffe:

[1] Naturgeist, Fabelwesen

Unterbegriffe:

[1] Waldschrat

Beispiele:

[1] Mitten im Wald begegnete ihm ein Schrat.
[1] Es war einmal ein Schrat, der lebte ganz alleine im Wald hinter der Quelle.
[1] „Der Typ blickt uns an, Gesicht wie ein Schrat, der gegen Windmühlen gelaufen ist.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Schrat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schrat
[*] canoonet „Schrat
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchrat

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Schrat“, Seite 825.
  2. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 41.