Schlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Schlich

die Schliche

Genitiv des Schlichs
des Schliches

der Schliche

Dativ dem Schlich
dem Schliche

den Schlichen

Akkusativ den Schlich

die Schliche

Worttrennung:

Schlich, Plural: Schli·che

Aussprache:

IPA: [ʃlɪç]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪç

Bedeutungen:

[1] eine bestimmte Art, listig zu handeln, oft zu Lasten eines Opfers
[2] veraltet: feinkörniges Erz

Herkunft:

von schleichen

Sinnverwandte Wörter:

[1] Kniff, Trick

Beispiele:

[1] „kleiner Mann, hab' acht / was man mit dir macht / laß' dein Hirn nicht rosten / denn du kennst den Schlich / geht es um die Kosten / braucht man sicher dich / […]“[1]

Redewendungen:

[1] jemandem auf die Schliche kommen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Schlich (Erz)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schlich
[*] canoonet „Schlich
[1, 2] Duden online „Schlich

Quellen:

  1. Kurt Marti, zitiert nach Publik-Forum Nr. 7/2012 vom 6. April 2012 Seite 44