Schleswig-Holsteinerin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schleswig-Holsteinerin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Schleswig-Holsteinerin

die Schleswig-Holsteinerinnen

Genitiv der Schleswig-Holsteinerin

der Schleswig-Holsteinerinnen

Dativ der Schleswig-Holsteinerin

den Schleswig-Holsteinerinnen

Akkusativ die Schleswig-Holsteinerin

die Schleswig-Holsteinerinnen

Worttrennung:

Schles·wig-Hol·stei·ne·rin, Plural: Schles·wig-Hol·stei·ne·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈʃleːsvɪç ˈhɔlʃtaɪ̯nəʁɪn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Frau, die in Schleswig-Holstein lebt oder dort geboren wurde

Herkunft:

weibliche Form von Schleswig-Holsteiner

Männliche Wortformen:

[1] Schleswig-Holsteiner

Oberbegriffe:

[1] Frau, Deutsche

Unterbegriffe:

[1] Arniserin, Büdelsdorferin, Eckernförderin, Eutinerin, Flensburgerin, Glücksburgerin, Husumerin, Itzehoerin, Kappelnerin, Kielerin, Lübeckerin, Neumünsteranerin, Niebüllerin, Norderstedterin, Pinnebergerin, Plönerin, Quickbornerin, Ratzeburgerin, Rendsburgerin, Schleswigerin, Westerländerin, Wykerin

Beispiele:

[1] Immer wenn Chlodwig Schleswig-Holsteinerinnen zu Gast hat, geht mindestens eine Ming-Vase zu Bruch.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online „Schleswig-Holsteinerin
[*] canoo.net „Schleswig-Holsteinerin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchleswig-Holsteinerin