Schiffstaufe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schiffstaufe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Schiffstaufe

die Schiffstaufen

Genitiv der Schiffstaufe

der Schiffstaufen

Dativ der Schiffstaufe

den Schiffstaufen

Akkusativ die Schiffstaufe

die Schiffstaufen

[1] Schiffstaufe

Worttrennung:

Schiffs·tau·fe, Plural: Schiffs·tau·fen

Aussprache:

IPA: [ˈʃɪfsˌtaʊ̯fə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schiffstaufe (Info)

Bedeutungen:

[1] Seefahrt: feierliche Zeremonie, bei der ein Schiff seinen Namen erhält

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Schiff und Taufe mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Taufe

Beispiele:

[1] Bei der Schiffstaufe war auch der Schiffseigner anwesend.
[1] „Man traf sich auf Schiffstaufen und schickte Söhne und Töchter zum Praktikum in die Reedereien.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Schiffstaufe“, Seite 940.
[1] Wikipedia-Artikel „Schiffstaufe
[1] Duden online „Schiffstaufe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schiffstaufe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchiffstaufe
[1] The Free Dictionary „Schiffstaufe

Quellen:

  1. Kristina Läsker: „Vaterlandslose Gesellen“. In: Stern. Nummer Heft 10, 2017, Seite 54–59, Zitat Seite 56.