Sachbuch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sachbuch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Sachbuch

die Sachbücher

Genitiv des Sachbuches
des Sachbuchs

der Sachbücher

Dativ dem Sachbuch
dem Sachbuche

den Sachbüchern

Akkusativ das Sachbuch

die Sachbücher

Worttrennung:
Sach·buch, Plural: Sach·bü·cher

Aussprache:
IPA: [ˈzaxˌbuːx]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sachbuch (Info)
Reime: -axbuːx

Bedeutungen:
[1] Buch, das ein sachliches Thema behandelt und nicht ein fiktives, literarisches, und sich dabei an ein breiteres Publikum wendet.

Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Wortes Sache und dem Substantiv Buch

Synonyme:
[1] Non-Fiction

Gegenwörter:
[1] Roman

Oberbegriffe:
[1] Buch, Sachliteratur

Beispiele:
[1] Ein berühmtes Sachbuch ist Ceram, Götter, Gräber und Gelehrte.
[1] „Zum Weihnachtsmann existiert bereits einige Spezialliteratur, wobei namentlich die Bücher von Thomas Hauschild und Martina Eberspächer zu nennen sind; daneben sind in Sachbüchern etliche Ausführungen zu finden.“[1]
[1] „Romane, Sachbücher und Werke zu westafrikanischen Kulturen füllten die Wandregale.“[2]
[1] „Sie würden eher irgendwelche Krimis oder die Sachbücher von der Bestsellerliste aus der Zelle holen, um zu erfahren, was hier in Deutschland Sache war, überlegte ich.“[3]

Wortbildungen:
[1] Sachbuchliteratur

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sachbuch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sachbuch
[1] canoonet „Sachbuch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSachbuch

Quellen:

  1. Gerhard Müller: Seit wann gibt es den Weihnachtsmann?. In: Der Sprachdienst. Nummer Heft 6, 2016, Seite 223-228, Zitat Seite 224.
  2. Michael Obert: Regenzauber. Auf dem Niger ins Innere Afrikas. 5. Auflage. Malik National Geographic, München 2010, ISBN 978-3-89405-249-2, Seite 137.
  3. Wladimir Kaminer: Ausgerechnet Deutschland. Geschichten unserer neuen Nachbarn. Goldmann, München 2018, ISBN 978-3-442-48701-1, Seite 165.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Schachbuch