Südwind

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Südwind (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Südwind

die Südwinde

Genitiv des Südwindes
des Südwinds

der Südwinde

Dativ dem Südwind
dem Südwinde

den Südwinden

Akkusativ den Südwind

die Südwinde

Worttrennung:

Süd·wind, Plural: Süd·win·de

Aussprache:

IPA: [ˈzyːtˌvɪnt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Wind aus dem Süden

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Süd und Wind

Gegenwörter:

[1] Nordwind

Oberbegriffe:

[1] Wind

Beispiele:

[1] „Im ersten Frühjahr jagt der Südwind mit wilder Wucht über die Berge, der rauft die Dächer ab Jahr für Jahr; […]“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Südwind
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Südwind
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Südwind
[*] canoonet „Südwind
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSüdwind
[1] The Free Dictionary „Südwind
[1] Duden online „Südwind
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Südwind
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Südwind

Quellen:

  1. Wilhelm Dieß: Blitz. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1979, ISBN 3-466-10055-0, Seite 5