Südsee

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Südsee (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Südsee

Genitiv der Südsee

Dativ der Südsee

Akkusativ die Südsee

Worttrennung:

Süd·see, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈzyːtˌzeː]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] der Pazifische Ozean, insbesondere der südliche Teil

Beispiele:

[1] Nächstes Jahr machen sie einen Urlaub in der Südsee.
[1] „Die aktive deutsche Kolonialpolitik in der Südsee begann 1884 (zeitgleich wie in Afrika): Die Marine entsandte Kanonenboote, und auf zahlreichen Inseln wurde die schwarz-weiß-rote Reichsflagge gehisst.“[1]
[1] „Alles still hier. Und doch, von Zeit zu Zeit wird es an eben dieser Stelle lebendig. Das ist, wenn es weit draußen in der Welt, sei’s auf Island, sei’s auf Java, zu rollen und zu grollen beginnt oder gar der Aschenregen der hawaiischen Vulkane bis weit auf die Südsee hinausgetrieben wird.“[2]

Wortbildungen:

Südseeinsel, Südseekolonie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Südsee
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Südsee
[*] canoonet „Südsee
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSüdsee
[1] The Free Dictionary „Südsee
[1] Duden online „Südsee

Quellen:

  1. Joachim Mohr: Kokosnüsse und Kannibalen. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 84-87, Zitat Seite 84.
  2. Theodor Fontane: Der Stechlin. 2. Auflage. F. Fontane & Co., Berlin 1899 (Erstpublikation 1897, Wikisource), Seite 3.