Rotfuchsfell

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rotfuchsfell (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Rotfuchsfell

die Rotfuchsfelle

Genitiv des Rotfuchsfelles
des Rotfuchsfells

der Rotfuchsfelle

Dativ dem Rotfuchsfell
dem Rotfuchsfelle

den Rotfuchsfellen

Akkusativ das Rotfuchsfell

die Rotfuchsfelle

[1] Rotfuchsfelle

Worttrennung:

Rot·fuchs·fell, Plural: Rot·fuchs·fel·le

Aussprache:

IPA: [ˈʁoːtfʊksˌfɛl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] (abgezogenes) Fell einer Rotfuchses

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Rotfuchs und Fell

Oberbegriffe:

[1] Fuchsfell, Tierfell, Fell

Beispiele:

[1] „Dann legte er [der Sonnengott] nach einer Weile das Silberfuchsfell ab und das Rotfuchsfell an; so entstand das Morgenrot.“[1]
[1] „Unsere Dolmetscher verstanden sie nicht, so daß wir uns nicht mit ihnen unterhalten konnten. In ihrer Baidara hatten sie einige Rotfuchsfelle, Parkas aus dem Fell junger Rentiere und aus Zieselfellen, hölzerne Schalen und aus Walroßzähnen hergestellten Kleinkram; das alles tauschten sie bei den Matrosen gegen Korallenkügelchen, Glasperlen und Knöpfe ein.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Rotfuchsfell

Quellen:

  1. Walter Krickeberg: Indianermärchen aus Nordamerika. Salzwasser Verlag, Paderborn 2012, ISBN 978-3846002698, Seite 321 (Die guten und die bösen Menschen; Nachdruck des Originals von 1924)
  2. Gawriil Andrejewitsch Sarytschew: Reise durch den Nordostteil Sibiriens, das Eismeer und den Östlichen Ozean. VEB Geographisch-Kartographische Anstalt, Gotha 1955, Seite 195