Rittergut

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rittergut (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Rittergut

die Rittergüter

Genitiv des Rittergutes
des Ritterguts

der Rittergüter

Dativ dem Rittergut
dem Rittergute

den Rittergütern

Akkusativ das Rittergut

die Rittergüter

Worttrennung:

Rit·ter·gut, Plural: Rit·ter·gü·ter

Aussprache:

IPA: [ˈʁɪtɐˌɡuːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Geschichte: ehemaliges Landgut im deutschen Osten, dessen Besitzer ursprünglich zu Ritterdiensten verpflichtet war und dafür Steuerbegünstigung, Patrimonialgerichtsbarkeit, Patronatsrechte, Jagdrechte und andere Rechte besaß

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ritter und Gut

Beispiele:

[1] „Diese Rittergüter wurden im 19. Jahrhundert aufgehoben, […] Neuerdings wurden die aus Rittergüten hervorgegangenen Landkomplexe durch die Bodenreform aufgegliedert.“[1]

Wortbildungen:

Rittergutsbesitzer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Rittergut
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Rittergut
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rittergut
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRittergut
[1] The Free Dictionary „Rittergut
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Rittergut
[*] canoonet „Rittergut
[1] Duden online „Rittergut
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 3606, Artikel „Rittergut“

Quellen:

  1. Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 3606, Artikel „Rittergut“