Retortenkind

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Retortenkind (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Retortenkind

die Retortenkinder

Genitiv des Retortenkindes
des Retortenkinds

der Retortenkinder

Dativ dem Retortenkind
dem Retortenkinde

den Retortenkindern

Akkusativ das Retortenkind

die Retortenkinder

Worttrennung:
Re·tor·ten·kind, Plural: Re·tor·ten·kin·der

Aussprache:
IPA: [ʁeˈtɔʁtn̩ˌkɪnt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: Kind, das durch künstliche Befruchtung gezeugt wurde

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Retorte und Kind mit dem Fugenelement -n

Synonyme:
[1] Retortenbaby

Oberbegriffe:
[1] Kind

Beispiele:
[1] „Noch komplizierter wird die Lage bei der In-vitro-Befruchtung. 1978 wurde sie zum ersten Mal von den Briten Patrick Steptoe und Robert Edwards vollzogen. Louise Brown hieß das Ergebnis, mindestens 15 000 Retortenkinder haben seitdem allein in Deutschland das Licht der Welt erblickt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Retortenkind
[*] canoonet „Retortenkind
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Retortenkind
[1] Duden online „Retortenkind

Quellen:

  1. Jörg Albrecht: Wann kommt der menschliche Nachwuchs nach Maß?. In: Zeit Online. Nummer 11, 7. März 1997, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 19. März 2019).