Restmüll

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Restmüll (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Restmüll

Genitiv des Restmülls

Dativ dem Restmüll

Akkusativ den Restmüll

Worttrennung:

Rest·müll, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛstmʏl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Restmüll (Info)

Bedeutungen:

[1] Abfälle, die nicht als Wertstoff separat gesammelt werden und nicht zur weiteren Verwertung geeignet sind

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Rest und Müll

Synonyme:

[1] Schweiz: Kehricht

Gegenwörter:

[1] Wertstoff

Oberbegriffe:

[1] Abfall

Beispiele:

[1] Der Restmüll kommt in die schwarze Tonne.

Wortbildungen:

[1] Restmüllbehälter, Restmülldeponie, Restmülltonne

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Restmüll
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Restmüll
[1] canoonet „Restmuell
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRestmuell
[1] Duden online „Restmüll