Rektifikation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rektifikation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Rektifikation

die Rektifikationen

Genitiv der Rektifikation

der Rektifikationen

Dativ der Rektifikation

den Rektifikationen

Akkusativ die Rektifikation

die Rektifikationen

Worttrennung:

Rek·ti·fi·ka·ti·on, Plural: Rek·ti·fi·ka·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ʁɛktifikaˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] allgemein: die Berichtigung, die Richtigstellung
[2] Chemie: mehrfaches Destillieren eines Flüssigkeitsgemisches in Rektifizierkolonnen zur Reindarstellung seiner Bestandteile
[3] Mathematik: die Bestimmung der Länge einer parametrisierten Kurve in einem metrischen Raum

Herkunft:

abgeleitet von dem lateinischen Adjektiv rectum (deutsch: gerade) und dem Verb facere (deutsch: tun, machen), also: etwas gerade machen[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Gegenstromdestillation

Beispiele:

[1]
[2] Die Rektifikation ist ein klassisches Trennverfahren der Chemie.
[3] Die Rektifikation einer stetigen Kurve ist nicht immer möglich (Beispiel: Koch-Kurve). Eine Kurve, der man eine Länge zuordnen kann, nennt man rektifizierbar.

Wortbildungen:

[*] rektifizieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Rektifikation
[2] Wikipedia-Artikel „Rektifikation (Chemie)
[3] Wikipedia-Artikel „Rektifikation (Mathematik)
[1] canoonet „Rektifikation