Regieanweisung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Regieanweisung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Regieanweisung

die Regieanweisungen

Genitiv der Regieanweisung

der Regieanweisungen

Dativ der Regieanweisung

den Regieanweisungen

Akkusativ die Regieanweisung

die Regieanweisungen

Worttrennung:

Re·gie·an·wei·sung, Plural: Re·gie·an·wei·sun·gen

Aussprache:

IPA: [ʁeˈʒiːˌanvaɪ̯zʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Regieanweisung (Info)

Bedeutungen:

[1] zusätzliche Erklärung im Drehbuch oder Stücktext an die Schauspieler, wie etwas gespielt werden soll

Herkunft:

[1] Zusammensetzung aus den Substantiven Regie und Anweisung

Beispiele:

[1] Laut Regieanweisung sollst du traurig schauen.
[1] Hier steht: ‚Mo und Friese lachen.‘ Soll ich das vorlesen?" Nein, sagt Filmemacherin Sandra Schießl und erläutert Michaela Pfeifer, daß das eine Regieanweisung ist.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Regieanweisung
[1] canoonet „Regieanweisung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRegieanweisung

Quellen: