Zum Inhalt springen

Randmeer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Randmeer (Deutsch)

[Bearbeiten]
Singular Plural
Nominativ das Randmeer die Randmeere
Genitiv des Randmeers
des Randmeeres
der Randmeere
Dativ dem Randmeer den Randmeeren
Akkusativ das Randmeer die Randmeere

Worttrennung:

Rand·meer, Plural: Rand·mee·re

Aussprache:

IPA: [ˈʁantˌmeːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Randmeer (Info)
Reime: -antmeːɐ̯

Bedeutungen:

[1] am Rand der Kontinente beziehungsweise Ozeane liegendes Meer, das durch Inselketten, Meeresrücken oder Tiefseerinnen vom freien Ozean abgegrenzt ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus Rand und Meer

Gegenwörter:

[1] Binnenmeer

Oberbegriffe:

[1] Nebenmeer

Beispiele:

[1] „Korvetten sind kleiner und wendiger als Fregatten und eignen sich insbesondere für den Einsatz in sogenannten Randmeeren und Küstengewässern – wie etwa für die Ostsee.“[1]

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[1] Wikipedia-Artikel „Randmeer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Randmeer
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Randmeer
[1] Duden online „Randmeer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRandmeer
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Randmeer“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Randmeer
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Randmeer

Quellen:

  1. Aufrüstung: Bundeswehr soll neue Kriegsschiffe erhalten. In: Spiegel Online. 14. Oktober 2016, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 23. August 2017).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: erarmend