Raketenwerfer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Raketenwerfer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Raketenwerfer

die Raketenwerfer

Genitiv des Raketenwerfers

der Raketenwerfer

Dativ dem Raketenwerfer

den Raketenwerfern

Akkusativ den Raketenwerfer

die Raketenwerfer

[1] US-amerikanischer Raketenwerfer

Worttrennung:

Ra·ke·ten·wer·fer, Plural: Ra·ke·ten·wer·fer

Aussprache:

IPA: [ʁaˈkeːtn̩ˌvɛʁfɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Militär: Vorrichtung zum Starten von Raketenwaffen

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Rakete, Fugenelement -n und Werfer

Oberbegriffe:

[1] Startvorrichtung

Unterbegriffe:

[1] Stalinorgel

Beispiele:

[1] „Die Türkei hat bei der NATO formell die Stationierung von Patriot-Raketenwerfern an der Grenze zu Syrien beantragt.“[1]
[1] „Georgiens Präsident ist stolz auf den neuen Raketenwerfer seiner Streitkräfte — den ersten aus eigener Herstellung.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Raketenwerfer“, Seite 878.
[1] Wikipedia-Artikel „Raketenwerfer
[1] Duden online „Raketenwerfer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Raketenwerfer
[1] canoonet „Raketenwerfer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRaketenwerfer
[*] The Free Dictionary „Raketenwerfer

Quellen:

  1. Ein paar Raketenwerfer gegen Assad. In: taz.de. 21. November 2012, ISSN 1434-2006 (URL, abgerufen am 21. November 2012).
  2. Benjamin Bidder: Präsident protzt mit Raketenwerfer - auf Facebook. In: Spiegel Online. 7. März 2012, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 15. Dezember 2012).