Rücküberweisung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rücküberweisung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Rücküberweisung

die Rücküberweisungen

Genitiv der Rücküberweisung

der Rücküberweisungen

Dativ der Rücküberweisung

den Rücküberweisungen

Akkusativ die Rücküberweisung

die Rücküberweisungen

Worttrennung:

Rück·über·wei·sung, Plural: Rück·über·wei·sun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʁʏkʔyːbɐˌvaɪ̯zʊŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Transfer von Geld in das Heimatland von Migranten
[2] Bankwesen: Umkehrung einer getätigten Überweisung
[3] Gesundheitswesen:Übersendung eines Patienten zu seinem bisherigen Arzt“[1]

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem gebundenen Lexem rück- und dem Substantiv Überweisung

Oberbegriffe:

[1–3] Überweisung

Beispiele:

[1] „[…] Usbekistan legt zum großen Teil von Rücküberweisungen seiner Arbeitsmigranten in Russland, der Türkei oder in Kasachstan.“[2]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Artikel „Rücküberweisung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rücküberweisung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Rücküberweisung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRücküberweisung
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Rücküberweisung
[1] Bundeszentrale für politische Bildung: Glossar Migration – Integration – Flucht & Asyl, Stichwort „Rücküberweisung/Remittances
[2] Gabler Banklexikon: „Überweisungsabkommen“ (dort auch „Rücküberweisung“)

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Rücküberweisung“ (Stabilversion)
  2. Edda Schlager: Spiel ohne Regeln. In: Cicero. Nummer 7, Juli 2019, ISSN 1613-4826, Seite 59.